Gute Gründe für die Uni Passau

Vor dem Start ins Studium steht man vor vielen Entscheidungen, z.B. welcher Studiengang in Frage kommt, welche Universitäten den gewählten Studiengang anbieten oder in welcher Stadt man überhaupt studiert. Um euch die Stadt Passau, ihre Universität und vor allem auch die Fakultät für Informatik und Mathematik schmackhaft zu machen, haben wir euch hier ein paar gute Gründe für ein Studium an der Universität Passau zusammengestellt.

Passau

Passau liegt südlich des Bayerischen Walds und direkt am Zusammenfluss von Donau, Ilz und Inn. Zahlreiche Freizeitaktivitäten, wie beispielsweise Skifahren, Wandern oder auch eine Schifffahrt auf der Donau und dem Inn liegen somit direkt vor der Haustür. Die kleine, aber feine niederbayerische Stadt mit ca. 51.000 Einwohnern bietet neben der Nähe zur Natur auch zahlreiche kulturelle Angebote. Diese reichen von Veranstaltungen im ScharfrichterHaus, der Anlaufstelle für die Kleinkunst- und Kabarettistenszene,  und im Stadttheater Passau, bis hin zu vielen Festivals in und rund um Passau. Will man es etwas ruhiger angehen lassen, ist man in den zahlreichen Kneipen und Cafés gut aufgehoben.

Universität Passau

An der Campus-Universität Passau, die 2009 von der Zeitschrift UNICUM zum „Schönsten Campus Deutschlands“ gewählt wurde, studieren mehr als 12.000 Studierende in ca. 35 verschiedenen Studiengängen aus den Bereichen Kulturwirtschaft, Medien und Kommunikation, Informatik sowie Rechts- und Wirtschaftswissenschaften. Die 1978 gegründete Universität ist mit einer sehr guten IT-Infrastruktur ausgestattet und bietet nicht nur über 40 Sportangebote, sondern auch die Möglichkeit 13 verschiedene Sprachen zu lernen. Am Zentrum für Schlüsselkompetenzen kann man zusätzlich viele kostenlose Kurse belegen, die im Bereich „Soft-Skills“ angesiedelt sind. Hierzu zählen unter anderem Rhetorikkurse und Bewerbungstrainings.

Fakultät für Informatik und Mathematik (FIM)

An der Fakultät für Informatik und Mathematik, kurz FIM genannt, kann man die Bachelorstudiengänge Informatik, Internet Computing sowie Mobile und Eingebettete Systeme , den Masterstudiengang Informatik und Lehramt Mathematik sowie Informatik studieren. Seit dem Wintersemester 14/15 wird zudem der neue Bachelorstudiengang Mathematik angeboten. Die FIM steht vor allem für ihr familiäres Klima und das gute Betreuungsverhältnis – derzeit werden 737 Studierende von ca. 100 wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an 17 Lehrstühlen und 5 Professuren betreut. Auch der Kontakt zwischen Studierenden und Professorinnen und Professoren reicht über das normale Vorlesungsangebot hinaus. So gibt es beispielsweise jedes Sommersemester die FIM-Grillfeier, bei der alle Angehörigen der Fakultät einen gemütlichen Abend zusammen verbringen. Neben dem großen und vielfältigen Lehrangebot gibt es auch diverse internationale und lokale Forschungsprojekte an den Lehrstühlen der FIM. Diese Forschungsstärke wurde auch erneut innerhalb des CHE-Rankings der „Zeit“, das mehr als 300 Universitäten und Fachhochschulen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden analysiert, mit einem Spitzenplatz ausgezeichnet. Last but not least spricht für ein Studium an der FIM natürlich auch die Betreuung durch die FSinfo, die euch gerne vor und während eures Studiums mit Rat und Tat zur Seite steht. :-)